Montag, 15. Februar 2016

Snail Mail Flipbook


Wer hat sich DAS nun wieder ausgedacht? Ich weiß es leider nicht. Auf youtube habe ich sooo tolle Videos zu diesen "snail mail flipbook" oder "pen pal flipbook" gesehen und es hat doch gleich wieder in den Fingern gejuckt, weil man hier wieder ohne Ende scrappen / stempeln / dekorieren kann. 

Genau wie die  Pocket Letters handelt es sich um reine Tauschobjekte.
Es sind kleine selbst gefertigte Scrapbookbücher (ohne Graupappe, nur das Scrapbookpapier), die wieder schön bestückt werden und an eine Tauschpartnerin verschickt werden.

Zum Zusammenhalten bzw. -kleben des Büchleins kommt da meist nur washi tape zum Einsatz. Es werden auch so einige Taschen eingebastelt, z.B. für  Goodies  (kein muss! - aber schön :) ).

Ein besonderes Fach mit einem   tag  (Anhänger) ist das mail-tag, wo man normalerweiser an seine Brieffreundin Fragen zum täglichen Leben stellt, diese werden dann mit nächsten Briefwechsel beantwortet. Da es sich bei mir aber nicht um Brieffreundschaften (pen pal) handelt, sondern "nur" um reines Tauschen unter Bastlerinnen,  schreibe  ich auf das mail-tag  einen kleinen Steckbrief (Profil) über mich. Somit erfährt die Tauschpartnerin auf diesem Wege auch einiges über mich. Fragen sind daher überflüssig.
In einem anderen besonderen Fach (read) befindet sich eine kleine Nachricht (Brief) an die Tauschpartnerin, damit sie auch etwas zu lesen hat *grins*.

In meinem ersten flipbook habe ich passende goodies zu dem Tausch-Thema (Rosen) reingepackt.

Hier habe ich viele rosige tags gebastelt, die die Tauschpartner entweder im Büchlein behält oder evtl. weiter verarbeiten kann.
Ein paar Vintage-Goodies aus längst vergangenen Zeiten habe ich noch dazu gepackt.
Und einen kleinen Schreibblock mit Rosen.

Wie Ihr auf den Bildern seht, ist alles wirklich nur mit washi tape zusammen geklebt. 
Wer hätte gedacht, dass nun endlich meine "hunderte" an Rollen washi tape mal zum Einsatz kommen :) (außer natürlich in meinem persönlichen Planer).
Ja, man sollte nie etwas aus seinem kreativen Fundus verkaufen, denn IRGENDWANN kann man alles mal gebrauchen.

Zu dem Fun-Faktor kann ich nur sagen: Es macht süchtig!!!
Hier kann ich mich nun noch mehr ausleben als wie bei den Pocket Letter. Dementsprechend dauert die Fertigung des flip books auch Stunden länger. Aber es macht Spass.
An schönen Papieren, Stempeln, Stickers, Die Cuts, washi tapes, etc. habe ich ja eh einen kleinen Bastelladen hier, so dass ich bestimmt viele weitere solcher kleinen Tausch-Büchlein machen werde. Und zur Aufbewahrung meiner getauschten flip books werde ich mir eine dieser schönen Kisten von TK Maxx holen :)
Ich bin gespannt, was ich in Zukunft noch basteln / scrappen werde und hoffe, meine Tauschpartnerinnen freuen sich über meinen kleinen flip books -> handmade by 

Tini 









1 Kommentar:

Simone Struckmeier hat gesagt…

Oh tini, das ist soooo schön. Ich liebe deine Werke. Brauche bald mal Nachschub für mein tini Museum.

Liebe grüsse simone

You might also like:

Related Posts with Thumbnails