Sonntag, 22. November 2015

Karten der besonderen Art

Es war einmal...
... eine Zeit, wo es noch keine Stempel, Motivpapier, Stanzen gab  oder überhaupt..
... wo noch nicht einmal Bastelläden existierten.
Aber es gab schon Papier (für heutige Zeiten hauchdünn) und Scheren. Das war die Zeit für den
Ich hatte nun das Glück, dass ich von einer Kollegin ein ganzes Album fertiger Scherenschnitte geschenkt bekam. Was eine künstlichere Tätigkeit! Ich bewunder diese kleinen Schnitte sehr.
Ich denke, wenn ich zu damaliger Zeit gelebt hätte, wäre es auch ein Hobby für mich gewesen. 
Heute braucht man ja kaum noch etwas "aus"schneiden, es gibt ja für alles Stanzen, was unsere Arbeit heutzutage natürlich unheimlich erleichtert, schnell ein bestimmtes Werk fertig zu gestalten.


Nun sollte ich aus zwei dieser Schnitte für jene Kollegin zwei Karten werkeln. Es war gar nicht so einfach, weil das Papier der Scherenschnitte wirklich hauchdünn ist. Und zudem hatte ich ja NUR einen Versuch. Stempeln kann ja jeder und das oft :).

Eine Karte sollte mit dem Mädchen auf dem Roller sein, in schwarz/weiß gehalten. Als ich  damit "fertig" war, fiel mir ein, es sollte ja noch was mit Musik rauf....oh je... Da war ich happy, eine Stanze in Form einer Musiknote zu besitzen und schon war die Karte korrekt:
 Ein weiterer Scherenschnitt mit dem "lesenden Mann" sollte als Weihnachtskarte herhalten. Dieses Mal war der Schnitt schon von der gestalteten Künstlerin auf einem weißen Papier geklebt worden. Ich habe dieses dann mit PanPastells eingefärbt, damit der Schnitte noch besser zur Geltung kommt und es allgemein besser zur Karte passt:

Ich denke, zu jener Zeit war es eine sehr enspannende Leidenschaft, wie unser Hobby heute. In dem geschenkten Album sind noch sehr viele schöner Schnitte enthalten, die ich dann auch einmal für mein Art-Journal verwenden werde. Aber selbst werde ich so etwas nie machen, dafür habe ich einfach zu viele Stempel, die ich benutzen kann :)

Tini

Keine Kommentare:

You might also like:

Related Posts with Thumbnails