Dienstag, 18. Februar 2014

Back to the roots!

* Mixed Media *

Nun komme ich nicht mehr raus aus dem dem Thema "Lass es rosten".
Es macht einfach zu sehr Spaß und führt mich wieder total ins Mixed-Media.
Da muss frau nicht so sauber arbeiten; man schmiert so lange mit der Farbe (egal ob Gelatos, Panpastel, Distress Ink, Acryl, etc), bis es einem der Untergrund gefällt und stempelt dann einfach mit seinen ausgewählten Motiven los. Dazu benutze ich meist das Stempelkissen Versafine, weil es so schöne Abdrücke macht (den Stempelabdruck föne ich richtig trocken!), stanze ein paar passende Teile aus und roste diese. Im Anschluß kann man das Projekt (hier Karte) auch noch mit einem Spray fixieren; wie ich gehört habe, ginge es dies auch mit herkömmlichen Haarspray. Ich benutze hierzu aber von der Firma Gepe das "Ink Jet Fixative Spray" in Seidenmatt.

"Original Rust kann man mit dem Finger oder Feuchttuch auf diverse Materialien auftragen. 

zum Bsp. Papier, Alufolie, Kunststoff oder auch Holz. 
Schon beim Auftrage ist der Rocteffekt zu sehen, wenn man einen intensiveren Ton erreichen möchte, 
muß man das Original Rust mehrfach auftragen. 
Zum Schluß kann man es noch Fixieren und auch bestempeln."







Hier habe ich die Karte zu Schluss mit dem "Smooch Spritz" in Altsilber von Stampin' Up! besprüht:

Diesen tollen Rost bekommt Ihr  in der Scrap-Village;
1 Dose mit 100g "Original Rust 4Your Art Granulat" kostet nur 12,90 Euro,
und ich sag Euch; das hält ewig! 


Es werden noch so einige gerostete Projekte folgen!

Ich wünsche Euch Allen einen wunderschönen sonnigen Tag!

Tini

1 Kommentar:

Junikind hat gesagt…

Der Rosteffekt gefällt mir gut! Danke für den Materialtipp :-) LG Heike

You might also like:

Related Posts with Thumbnails