Dienstag, 15. April 2014

Artist Trading Blocks...

...oder wie ich meine Mini-CD's ab jetzt aufbewahre.

Bei  pinterest habe ich diese Artist Trading Blocks gesehen und mir danach mal die dazugehörende Stanze von Sizzix genauer angeschaut. Das kann ich auch allein, hab ich mir gedacht,  dafür benötige ich keine teure Stanze. Denn das Prinzip ist furchtbar einfach; nur 2 Streifen in der gewünschten Größe zu schneiden,falzen und zusammen kleben.

So sieht das gestanzte Motiv von Sizzix aus:


Somit  kann ich die Boxen auch in allen von mir gewünschten Größen basteln und bin nicht auf das vorgewiesene Maß angewiesen.

   Die sehen natürlich viel schöner aus als die Klarsichtboxen wo bisher die Mini-CD's ihren Platz fanden:










Tini 

Sonntag, 6. April 2014

Gerbera-Bouquet!


Es ist wirklich keine Arbeit für ein paar Stunden...dafür muss man wirklich mehr einplanen:
Stanzen, colorieren mit Copics, zusammen kleben, Stengel mit Heißkleber befestigen, passenden Übertopf suchen, diesen dekorieren...ich habe insgesamt vier Tage an diesem Strauß gesessen. Aber das Ergebnis finde ich richtig toll!  






Weil mir der gekaufte Glimmer Mist (egal von welcher Firma ich dieses Spray hier habe) zu "lasch" war und man diesen kaum erkennen konnte, habe ich mir dann zwischendurch das mein eigenes Glimmer Spray gemacht:


Und dieser hat es wirklich in sich...jetzt glimmert es mal richtig auf all meinen Projekten.



Einen schönen Sonntag wünsche ich Euch!

Ich werde meinen gebrochenen Zeh schonen müssen und daher fällt Flohmarkt leider für heute aus :(.

Liebe Grüße

Tini

Samstag, 5. April 2014

Osterkarten..

...die letzten, die ich gebastelt habe!!!

Wünsche Euch Allen ein schönes Wochenende!








Tini 

Sonntag, 30. März 2014

Nur aus Papier ....



..keine echten Blumen bzw. Rosen!

Inspiriert durch eine blumige Haarspange, gesehen in einem Spielfilm,  habe ich seit Freitagabend kleine Rosensträuße gebastelt. Meine Kolleginnen werden sich also nächste Woche freuen, denn diese werden dann auf ihren Bürotischen zur farbigen Deko neben Dienststempel, Stempelkissen, Büroklammern, etc. stehen. 

Benutzt habe ich ausschließen Stampin'Up!-Farbkarton, weil dieser sich wirklich am Besten eignet für das Fertigen der Blumen insbesondere der Rosen. Bei anderen Kartons hatte ich das Problem, dass dieser riss und das sah natürlich nicht schön aus.
Gestanzt habe ich die Rosen mit der "Blumen"-Stanze von Stampin'Up!..diese Stanze ist einfach ein Must-Have in einem Bastelschrank, samt dem Stempel-Set "Mixed Bunch",  weil man hier so viele Möglichkeiten zur Gestaltung von schönen Karten- und auch Dekosachen hat.

Und da sich auf meinem Balkon noch sooo viele Mini-Übertöpfe gesammelt haben, wurden diese gleich einmal gut ausgewaschen, mit Steckschaum gefüllt und mit den auf Zahnstochern drapierten Papier-Rosen verschönert. Zum Schluß habe ich alle Blüten noch mit einem selbstgemixten Glanzspray besprüht.

Zu der großen Gerbera mehr dazu unten im Text.


Hier durften auch einmal Schmetterlinge auf den Rosen Platz nehmen!

Zwischendurch habe ich mit einer No-Name-Stanze noch kleine Zweige zwischen den Rosen gesteckt.


Diese Blumen habe ich nur mit weißem Tonkarton in Flüsterweiß ausgestanzt und dann mit Stempelfarbe selbst eingefärbt.

*****

Und da ja auf meinem Bürotisch auch noch etwas Platz ist und wir doch öfters vergessen, die echten Büropflanzen zu gießen, hab ich mir mit der nicht mehr erhältlichen SU-Stanze "Daisies" auch noch einen kleinen Strauß gemacht.
Ich habe hier NUR weißen Karton in Flüßterweiß ausgestanzt. Dann habe ich die Blumen NUR mit Copic's selbst coloriert. Den Punkt in der Mitte habe ich noch mit schwarzen Samtpuder beklebt.


Den Übertopf habe ich hier noch bezogen mit dem tollen Designer-Papier, welches ich vorher mit der Sizzix-Stanze von Brenda Walton "Cone faceted" gestanzt habe.

Eine kleine Recherche ergab, dass die Firma X-Cut auch eine ähnliche Stanze hat, womit man diese Gerbera machen kann:
Ihr bekommt diese Stanze bei einer lieben Freundin von mir : Papiria - Paper World

Ich wünsche Euch Allen noch einen schönen Sonntag!!!

Tini

Montag, 24. März 2014

Handmade Embellishments ...



oder: Was mache ich mit meinen Papierresten?

Das werde ich oft gefragt. Natürlich wird nichts weggeschmissen, womit man noch einen "Futzel" mit ausstanzen kann, oder wie hier: Schmetterlinge.

Zuerst habe ich hierfür alte Buchseiten auf Karton geklebt und dann mit div. Stanzen auf der BigShot ausgestanzt. Der Effekt ist einfach viel schöner, als wenn man nur das Scrapbookpapier ausstanzt. Dann habe ich die Teile dekoriert und in Lagen aufgeklebt. Und immer wieder muß ich den PerlenPen  benutzen :) Ich liebe diese Pens einfach!
Genau so wie die Banner-Stanzen von Stampin' Up!: 









Tini 

Frühling !



Wenn auch nur ein paar Tage, aber er war schon mal zu Besuch! Die Sonne strahlte und Vögel zwitschern von den Bäumen. Da steigt die gute Laune und vor allem die Kreativität hier in Berlin-Reinickendorf. Und wie lässt diese sich am Besten verarbeiten? jaaaa...in meinem Art-Journal, was endlich mal wieder gefüllt werden muß. Und das natürlich zum passenden Thema "Spring".
Benutzt habe ich alles, was mir zum Frühling in den Hände gelangt ist*; aber vor allem auch die tollen Motiv-Taschentücher (diese bunten Eulen) konnte ich hier endlich mal mit verarbeiten:






* =Scrapbookseite, Gesso, Stempel, Farben aller Art, Stanzen, Prima Flowers, Sticker, Motiv-Taschentücher, Halbperlen.


Einen schönen Wochenstart für Euch Alle!


Tini

Montag, 17. März 2014

Osterkarten

Langsam wird es ja Zeit, dass frau mal einige Osterkarten werkelt.
Und wie immer: Soooo viele Ideen und so wenig Zeit. Dann das Martyrium während der aufgerafften Bastelphase: erst stanzt die Zweigenstanze von Marianne Design nicht richtig aus; ehe ich einen vorzeigbaren Zweig zustanden gebracht habe, ist bereits eine Stunde vergangen.  Dann bin ich übergegangen zu dem Zweig von Stampin'Up!, der gleich richtig stanzt...wie soll es auch anders sein ;).
Dann war der Kleber alle...zum Glück habe ich ja immer guten Vorrat. Als endlich meine Karten fertig waren, hat der PerlenPen nicht so funktioniert, wie ich es wollte. Und zack...waren fünf Stunden um wie nichts.
Und das ist am Ende dann von "meinem Basteltisch" gefallen:

hier der Zweig von Marianne Design ---> Nicht zu empfehlen !
Schrift-Stempel "Eigenkreation", nicht käuflich zu erwerben.

hier der Zweig von Stampin' Up! ---> Zu empfehlen und noch preiswerter mit nur 5,95 Euro;
Schrift-Stempel auch von Stampin' Up!


Stempel hier von  Art Impressions (Basket Bunnies).


Diese Osterglocken gibt es als 3D-Sticker sehr günstig bei Zeeman; letzte Woche habe ich da wirklich gutes Bastelmaterial zu nicht schlagbaren Preisen eingekauft! Lohnt sich also immer wieder mal in einen "Billig-Laden" reinzuschauen.
(Schrift-Stempel von Hero Arts)


Diese beiden Karten habe ich schon vor einigen Wochen gewerkelt:




Ich wünsche Euch Allen einen schönen Start in die neue Woche!!!


Tini

Sonntag, 23. Februar 2014

Stampin' Up! only!

Nur Stampin' Up! Produkte habe ich heute für meine Karten verwendet. Nachdem ich gestern einmal mein ganzes Papier sortiert habe und so viele Reste dabei hatte, mußte ich diese gleich einmal verarbeiten.





Wer Fragen hat zu einem dieser Produkte darf mir natürlich jederzeit eine  e-mail schreiben.


Tini 

Donnerstag, 20. Februar 2014

Klappen-Notizbücher

Eulen mag ich im Moment gar nicht mehr verwerkeln, zu dem Thema brauche ich nach den ganzen Kalendern und Notizbüchern erstmal eine kleine Pause.

Hier zeige ich Euch meine derzeitigen "Renner":
Es sind große Notizbücher =  Klappenbücher in DinA-5; 
verschlossen werden sie auch mit Magneten. 
In der letzten Zeit war ich ein Wunscherfüller zum Thema "Nähen" und die Farben suchen sich die Interessierten natürlich selbst aus. Es ist immer toll, wenn ich zu den gewünschten Projekten auch das passende Material in meinem Bastelschrank finde.

Hier sind meine Werke dazu:








Wenn Du auch solch ein A5-Klappenbuch haben möchtest, schreib mich doch einfach an. Vielleicht habe ich auch für Dein Thema passendes Material hier.


Tini 

Mittwoch, 19. Februar 2014

PanPastels

Jeden Monat nehme ich mir vor, nicht so viel Künstlermaterial zu kaufen...jeden Monat!
Aber dann..
... dann fehlt doch noch etwas in meinen Bastelschränken.

Diesmal war es das PanPastel!
Ich gebe ja zu, dass ich das nie haben wollte, weil ich genug Colorations-Material
(Pastelkreiden, Copic's, Spectrum Noir, Gelatos, andere Wachsmaler, tausend verschiedene Stempelkissen, etc.) hier habe. Was sollte ich also noch mit etwas Neuem?
Tja...der workshop bei der Scrap-Village hat mich zum Besseren belehrt:
Dieses PanPastel benötigt Frau Mixed-Media und Bastlerin unbedingt!
Keine Pastellkreiden, die in meinen Schränken lagern, haben solch eine weiche Konsistenz, wie die PanPastels. Vergleichbar ist es mit gutem Lidschatten. Also wirklich ein must-have für jeden, der gerne schmiert und schmattert, um tolle Hintergründe auf seinen Werken (Karten, Tags, Art Journals, etc. ) zu bekommen.


Natürlich durften meine Lieblingsfarben Pink und Türkis neben den Erdfarben nicht fehlen:



All die tollen Farben der PanPastel's und die dazugehörigen erstklassigen Schwämmchen erhaltet Ihr in der Scrap-Village bei Kerstin, die Euch auch gerne dazu berät. Und sollte etwas mal nicht vorrätig sein (wie bei dem Ansturm nach dem workshop), dann bestellt es Kerstin für Euch.

Have fun!

Tini

Dienstag, 18. Februar 2014

Back to the roots!

* Mixed Media *

Nun komme ich nicht mehr raus aus dem dem Thema "Lass es rosten".
Es macht einfach zu sehr Spaß und führt mich wieder total ins Mixed-Media.
Da muss frau nicht so sauber arbeiten; man schmiert so lange mit der Farbe (egal ob Gelatos, Panpastel, Distress Ink, Acryl, etc), bis es einem der Untergrund gefällt und stempelt dann einfach mit seinen ausgewählten Motiven los. Dazu benutze ich meist das Stempelkissen Versafine, weil es so schöne Abdrücke macht (den Stempelabdruck föne ich richtig trocken!), stanze ein paar passende Teile aus und roste diese. Im Anschluß kann man das Projekt (hier Karte) auch noch mit einem Spray fixieren; wie ich gehört habe, ginge es dies auch mit herkömmlichen Haarspray. Ich benutze hierzu aber von der Firma Gepe das "Ink Jet Fixative Spray" in Seidenmatt.

"Original Rust kann man mit dem Finger oder Feuchttuch auf diverse Materialien auftragen. 
zum Bsp. Papier, Alufolie, Kunststoff oder auch Holz. 
Schon beim Auftrage ist der Rocteffekt zu sehen, wenn man einen intensiveren Ton erreichen möchte, 
muß man das Original Rust mehrfach auftragen. 
Zum Schluß kann man es noch Fixieren und auch bestempeln."







Hier habe ich die Karte zu Schluss mit dem "Smooch Spritz" in Altsilber von Stampin' Up! besprüht:

Diesen tollen Rost bekommt Ihr  in der Scrap-Village;
1 Dose mit 100g "Original Rust 4Your Art Granulat" kostet nur 12,90 Euro,
und ich sag Euch; das hält ewig! 


Es werden noch so einige gerostete Projekte folgen!

Ich wünsche Euch Allen einen wunderschönen sonnigen Tag!

Tini

Freitag, 14. Februar 2014

Facebook!

Da ich nicht immer alles hier auf meinem Blog veröffentliche, weil es meinen zeitlichen Rahmen sprengen würde, empfehle ich Euch, Fan meiner Seite auf Facebook


zu werden. Da bleibt Ihr immer auf dem Laufenden, was ich grad so gebastelt habe, dort lade ich automatisch immer meine neuesten Werke hoch.


Hier noch zwei Tilda Magnolia-Karten, die ich letzte Woche gewerkelt habe:






Tini

Hexagon oder Sechseck?

 Die neue Stanze von Stampin' Up!
mit den dazu passenden Stempels und Handstanze
finde ich richtig toll.

Hier habe ich einmal - nach ewig langer Zeit - zwei Folienkarten mit den Produkten gewerkelt, wo man hervorragend auch das Washi-Tape (hier nicht von SU) verwenden kann:





Tini

Lass es rosten!

Am letzten Wochenende war ich zum Tag der offenen Tür in der Scrap Village.
Da habe ich mit lieben Bastelfreundinnen auch an einem Workshop teilgenommen:
Original Rust Granualt für Rosteffekte.

Das Zeugs ist klasse und das richtige für alle Fans der Altered Arts bzw. Mixed-Media-Fans;
damit kann man nicht nur Papiere "rosten" lassen, sondern eigentlich alles, was einem so in die Hände kommt. Das Granulat verwischt man einfach nur mit dem Finger auf dem Projekt.
Leider kann ich Euch meine Karte, die ich im Workshop gefertigt habe, nicht zeigen, weil ich Dussel sie im Geschäft hab liegen lassen.

Dafür habe ich  dann gleich zu Hause meine erste Idee zum Thema Rost in Form einer Karte für eine liebe facebook-Freundin  ---> Annelotte   umgesetzt:


Tag vorne aufgeklappt:


Es werden noch so einige Dinge bei mir in Zukunft rosten; nur ich nicht :).

Liebe Grüße

Tini 


Samstag, 1. Februar 2014

Eulen Eulen ...

Eulen....und es nimmt kein Ende!
Denn, es macht ja auch so Spass, so einige Leute damit glücklich zu machen.
Da ich jetzt Besitzerin einer neuen Bindemaschine (=The Cinch) bin, geht das Stanzen der Löcher und das Binden viel schneller als mit der vorherigen kleinen Maschine.

Heute habe ich nun gleich losgelegt;
Notizbücher im A6-Format; gefüllt mit vielen Karteikarten, die beschrieben werden wollen.







Tini 

You might also like:

Related Posts with Thumbnails